Startseite
Jetzt spenden

Wiederaufbau nach der Flut


Im August 2017 hatte eine Flut zehntausende Häuser im Norden des Landes zerstört und hunderttausende Hektar landwirtschaftlicher Fläche überschwemmt. Rechtzeitig vor Beginn des Monsuns haben die NETZ-Partner vor Ort den Wiederaufbau abgeschlossen. Mittelständische Bauern in der Überschwemmungsregion konnten ihre Häuser selbst wieder instand setzen und ihre Landwirtschaft aufnehmen. Teilweise erhielten sie auch staatliche Unterstützung. Doch die ärmsten Familien konnten einen Neustart aus eigener Kraft nicht stemmen. Deshalb unterstützte NETZ gezielt diese Menschen beim Wiederaufbau. 7340 Familien, die ihre Einkommensgrundlage verloren hatten, erhielten Ziegen, Hühner und Saatgut. Weitere 968 Familien erhielten Hilfe für den Neubau oder die Instandsetzung ihrer zerstörten Häuser. Zudem unterstützte NETZ die Reparatur von 32 Schulgebäuden. Die Zunahme von Wetterextremen aufgrund des Klimawandels spüren besonders die Menschen am Rand der Gesellschaft. Um künftigen Fluten vorzubeugen, schütteten sie deshalb im Rahmen des Projektes Land auf und pflanzten Bäume. Die Maßnahmen wurden aus Spenden finanziert, sowie aus Zuschüssen des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Fotos: Nood Ahmed Gelal, Sibylle Hofter

Mehr BeiträgeAlle Beiträge

Ihre Spende kommt an.

Alle Projekte ansehen
Jetzt spenden

Sichere SSL-Verbindung