Startseite
Jetzt spenden

Okt 29 Veranstaltungen Ein Abend voller bunter Häppchen

Als Reiner Mohr und Angelika Herrmann den Abend mit sanftem Jazz einleiten, haben es sich die gut 25 Gäste bereits auf ihren Plätzen gemütlich gemacht und sind in angeregte Gespräche mit ihren Sitznachbar*innen vertieft. Das noch junge Gießener Café „Milk & Sugar“ hat zu einem Abend voller bunter Häppchen eingeladen – ein Motto, das nicht nur das kulinarische sondern auch das kulturelle Programm beschreibt.

Auf das musikalische Duo folgt die Autorin Julia Pfeifer mit einer Lesung ihrer Werke. Ihre Kurzgeschichte „Größer, kälter, lauter“ beleuchtet auf subtile Weise das Thema der Klimakrise als Generationenkonflikt. Als Frage der globalen Gerechtigkeit nimmt sich anschließend NETZ-Referentin Anna Cijevschi der Thematik an. In ihrem kurzen Beitrag beschreibt sie, wie der Klimawandel bereits heute die Existenz von Menschen in ländlichen Regionen Bangladeschs bedroht – und wie dieselben Menschen darauf in unverzagter und kreativer Weise reagieren. Nachdem die Fragen des Publikums zu den Klimaprojekten von NETZ beantwortet wurden, haut Reiner Mohr erneut in die Tasten und wird beim Klassiker „Non, je ne regrette rien“ nicht nur von Angelika Herrmann, sondern gleich vom ganzen Saal begleitet.

Die Gäste erleben einen abwechslungsreichen Abend in beschwingter Atmosphäre, zu der nicht zuletzt die munteren Gastgeber des Cafés beitragen. Einen großen Teil der Erlöse des Abends spendet das „Milk & Sugar“ an die Klimaprojekte von NETZ. Sie ermöglichen damit sechs Frauen die Teilnahme an einer dreitägigen Fortbildung zur klimaresilienten Landwirtschaft.

Weitere Veranstaltungen