Startseite
Jetzt spenden

Steueranreize für Einstellung von Transgender-Menschen?

Hijras

Um die soziale und wirtschaftliche Integration von Transgender-Menschen in Bangladesch zu stärken, hat die Regierung vorgeschlagen, Steueranreize für Unternehmen zu setzen, die entsprechende Mitarbeiter*innen beschäftigen. Das Finanzministerium hat vorgeschlagen, dass Firmen, die zehn Prozent oder mindestens 100 Transgender-Menschen beschäftigt, Steuerermäßigungen zu gewähren. Laut Ivan Ahmed Katha, Präsident der Shachetan Shamjasheba Hijra Shanga, einer Organisation, die sich für den Schutz der Rechte der Transgender-Gemeinschaft einsetzt, handelt es sich um eine sehr gute Initiative – sie dürfe allerdings nicht nur auf dem Papier stehen bleiben. "Es muss auch überprüft werden. Würden Unternehmen nur einige Transgender-Mitarbeiter beschäftigen, um Steuererleichterungen und soziale Anerkennung zu erhalten", helfe das der Gemeinschaft als Ganzem nicht. Ähnliche äußerten sich bereits Vertreter von Verbänden für Menschen mit Behinderung über einen weiteren Vorstoß der Regierung wonach eine Steuerermäßigung auch für Arbeitgeber vorgeschlagen wurde, die eine Mindestzahl an Menschen mit Behinderung einstellen. Laut Shirin Akhter, Vorsitzende der Women with Disabilities Development Foundation, habe ein solches Vorhaben schon zuvor keine Veränderung der Lebens- und Beschäftigungssituation von Menschen mit Behinderungen gebracht.

Auf die wirtschaftliche und berufliche Situation von Transgender-Menschen in Bangladesch hatte bereits Anfang März Tashnuva Anan Shishir aufmerksam gemacht. Sie wurde mit ihrem Auftritt im Privatsender Boishaki TV zur ersten Transgender-Nachrichtensprecherin in Bangladesch. Shishir hatte bis dahin einen langen Weg des Leidens und der Ausgrenzung hinter sich. Der Nachrichtenchef von Boishakhi, Saiful Islam, sagte damals, mit der neuen Nachrichtensprecherin ein Signal für mehr Unterstützung für Transgender-Menschen zu setzen.

Mehr BeiträgeAlle Beiträge

Ihre Spende kommt an.

Alle Projekte ansehen
Jetzt spenden

Sichere SSL-Verbindung