Startseite
Jetzt spenden

Daily Star Grundbildung

Educ-Dhaka19.12__1_.JPG

Auf einer Veranstaltung in Dhaka stellen NETZ und die Partner ihre Erfahrungen vor, die sie in den vergangenen vier Jahren in der Zusammenarbeit mit staatlichen Grundschulen gemacht haben. Regionale Schulbehörden wollen die „Best Practices“ aus dieser Arbeit auf weitere Schulen übertragen. Einige staatliche Schulen haben bereits Ideen aus dem NETZ-Projekt repliziert, wie die Gestaltung des Vorschulunterrichts, den Aufbau von Schülervertretungen oder die Einrichtung eines Wartebereichs für Eltern. Doch die Regierung ist gefordert, weitere Anregungen vor allem zur qualitativen Verbesserung des Unterrichts aufzugreifen.   

Rasheda K. Choudhury, die Leiterin der „Campaign for Popular Education“ (CAMPE), betont auf der Veranstaltung, dass der Staat in der Pflicht stünde, allen Bürgerïnnen Grundbildung zu ermöglich. „Auch Kinder aus marginalisierten Familien sollen eine gute Ausbildung erhalten", hebt sie hervor. Mohammad Golam Nabi, unabhängiger Fachberater, berichtet von staatlichen Grundschulen, die aufgrund der Unterstützung von NETZ nun mit großem Erfolg die Begabungen vieler Mädchen und Jungen fördern, indem sie Mittagessen anbieten und Nachhilfe für Kinder aus besonders benachteiligten Familienverhältnissen, angemessene Klassenzimmer und Spielplätze eingerichtet haben, sowie ihre kulturelle Aktivitäten ausgebaut.

Die Tageszeitung "The Daily Star" berichtet >hier< von dem Event.

Mehr BeiträgeAlle Beiträge

Ihre Spende kommt an.

mehr erfahren

Betrag wählen

Sichere
SSL-Verbindung

Mit 65 € kann ein Kind ...

die Schule besuchen. Ein ganzes Jahr lang. Auch in Zeiten der Pandemie.