Startseite
Jetzt spenden

Stellenangebote und Ausschreibungen

Sachbearbeiter*in Buchhaltung und Verwaltung (w/d/m) 

(Wetzlar) 

NETZ ist eine entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation und kämpft für Menschenwürde und gegen Hunger. Partnerschaftlich und partizipativ unterstützen wir Projekte in Bangladesch und Indien für Ernährung und Klimaanpassung, Bildung und Menschenrechte. In Deutschland betreiben wir Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit und politischen Dialog. In unserer Geschäftsstelle in Wetzlar ist ein motiviertes, junges und freundliches Team mit langjährigen Mitarbeiter*innen tätig.

Wir suchen ab dem 1. August 2024 eine*n Sachbearbeiter*in Buchhaltung und Verwaltung in Voll- oder Teilzeit (unbefristet) 

Ihre Aufgaben: 

  • Unterstützung der laufenden Buchhaltung insbesondere bei Vorerfassung, Kontierung und Buchung von Belegen nach den bestehenden Vorschriften 
  • Eigenverantwortliche Sachbearbeitung in sämtlichen Buchhaltungsvorgängen im Team und als Urlaubsvertretung 
  • Unterstützung bei der Erstellung von Jahresabschlüssen 
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung des Bereichs Finanzen und Austausch mit Ämtern und Behörden 
  • Weitere Verwaltungsaufgaben, z.B. Unterstützung der Administration von Inlandsprojekten, Büro-Management 

Sie bringen mit

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen oder Verwaltungsbereich, z.B. als geprüfte*r Finanzbuchhalter*in, oder ein vergleichbarer Studienabschluss 
  • Engagiertes, selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten 
  • Gute Organisations- und Koordinationsfähigkeit 
  • Beherrschung und Erfahrung mit Buchhaltungssoftware und sicherer Umgang mit den gängigen Microsoft Office-Produkten  
  • Affinität für die Weiterentwicklung von Rechnungslegungs- und Verwaltungsprozessen 
  • Kommunikative und positive, strukturierte Arbeitsweise 

Wir bieten: 

  • Eine ausführliche Einarbeitung 
  • Eine sinnvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team und Netzwerk sowie Entwicklungsmöglichkeiten in der Organisation 
  • Flexible Arbeitszeiten, eine faire Vergütung nach Haustarif 
  • Voll- oder Teilzeit, je nach Ihrer persönlichen Situation und Eignung für verschiedene Aufgabenbereiche bei NETZ 
  • Regelmäßige Fortbildungen  
  • Nach einer persönlichen Einarbeitung ist eine regelmäßige Homeoffice-Arbeit möglich 

Diversität im Team hinsichtlich soziokultureller Herkunft, Geschlecht, Beeinträchtigung, Alter, sexueller Identität sowie Religion oder Weltanschauung hat für NETZ eine hohe Bedeutung. Bei gleicher Eignung stellen wir bevorzugt Menschen ein, die zur Diversität unseres Teams beitragen. Leider ist der Zugang zum Büro in Wetzlar aufgrund einer steilen Treppe nicht barrierefrei. 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 22.07.2024. Nennen Sie dabei bitte Ihren möglichen Anfangstermin. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per Email an:  

Dr. Max Stille, Geschäftsführer NETZ e.V., bewerbung@bangladesch.org  


Im Rahmen des Bewerberbungsverfahrens verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung Ihre Daten.

NETZ sucht Dich als Bundesfreiwillige*n

für unsere Geschäftsstelle in Wetzlar (35 Stunden) ab dem 1. August für die Dauer von zehn bis zwölf Monaten.

Deine Aufgaben

Nach einer umfassenden Einarbeitung unterstützt Du uns in verschiedenen Arbeitsbereichen als vollwertiges Teammitglied. Du beantwortest Anfragen, bereitest Besprechungen vor, dokumentierst diese und pflegst Datenbanken. Du formulierst und redigierst Texte oder erstellst Videos für unsere Homepage oder Social Media. Entwicklungspolitische Bildungsveranstaltungen im Bundesgebiet unterstützt Du in der Vorbereitung und ggf. bei der Durchführung vor Ort. Dein Organisationstalent zeigst Du besonders bei der Vorbereitung und Durchführung größerer Events, wie der jährlichen Bangladesch-Tagung und Mitgliederversammlung. Deine Meinung ist gefragt! Deshalb bist Du bei Besprechungen und in der täglichen Arbeit immer dazu eingeladen, mitzudiskutieren und inhaltliche wie strukturelle Impulse zu geben. Des Weiteren wirst Du die Möglichkeit haben, Deine Ideen und Interessen in einem eigenen Freiwilligenprojekt zu entwickeln und umzusetzen.

Dein Profil

  • Interesse an entwicklungspolitischen Themen oder sogar erste Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit im In- oder Ausland
  • Eine strukturierte, sorgfältige und effiziente Arbeitsweise und erprobte Organisationsfähigkeit
  • Sehr gutes Kommunikationsvermögen, Text- und Sprachgefühl und sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen im Umgang mit sozialen Medien
  • Hohe soziale Kompetenz und interkulturelle Sensibilität
  • Arbeitserfahrung in MS Office; Kenntnisse in CMS-Systemen, Adobe InDesign/Photoshop sind willkommen, jedoch keine Voraussetzung.

Wir bieten

  • Mitarbeit auf Augenhöhe in einem engagierten Team
  • Abwechslungsreiche, herausfordernde und sinnvolle Aufgaben
  • Gestaltungsmöglichkeiten und eigenständige Projektarbeit
  • Bis zu 25 Bildungstage mit attraktiven und teilweise frei wählbaren Bildungsangeboten
  • Hilfe bei der Vermittlung einer Unterkunft in Wetzlar, falls gewünscht
  • monatliche 300 € Taschengeld und 170 € Unterkunfts- und Verpflegungszuschuss
  • Leider kein barrierefreies Büro

Diversität und Antidiskriminierung sind Querschnittsthemen in unserer Organisation, welche wir in allen Arbeitsbereichen angehen. Trotzdem wissen wir, dass unsere Ziele noch nicht alle erreicht sind. Wir würden uns freuen, wenn Du uns bei der Erreichung unserer Ziele unterstützt. Eigene Migrationserfahrung und familiäre Migrationsgeschichten sind hierfür, aber auch darüber hinaus, wertvoll für unsere Organisation und unsere Arbeit.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung (Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse) per E-Mail an Gwendolyn Bömeke (boemeke@bangladesch.org).

Im Rahmen des Bewerberbungsverfahrens verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung Deine Daten.

Ehrenamtliche Referent*in für die entwicklungspolitische Bildung gesucht (ab sofort)

Du brennst für die Themen Armutsbekämpfung, Nachhaltigkeit, Postkolonialismus und Entwicklungszusammenarbeit? Du arbeitest gerne eigenständig und setzt kreative Ideen um? Du möchtest wertvolle Erfahrungen im Non-Profit-Umfeld sammeln?

Dann bist Du beim Arbeitskreis Bildung von NETZ richtig. Der Arbeitskreis Bildung ist ein Zusammenschluss aus zurückgekehrten weltwärts-Freiwilligen und weiteren an der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit interessierten Personen. Die Mitglieder des Arbeitskreises Bildung engagieren sich in der entwicklungspolitischen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland. NETZ e.V. ist eine deutsche Nichtregierungsorganisation der Entwicklungszusammenarbeit, die sich für Menschenwürde und gegen Hunger in Bangladesch einsetzt sowie deutschlandweit für entwicklungspolitische Themen und globale Ungerechtigkeitsstrukturen sensibilisiert.

Der Arbeitskreis Bildung entwickelt regelmäßig Materialien und Veranstaltungskonzepte zu den Themenfeldern Armutsbekämpfung, Nachhaltigkeit, Globalisierung, Postkolonialismus, Entwicklungszusammenarbeit und Klimawandel. Diese Materialien und Konzepte stellt der Arbeitskreis Bildung kostenlos auf der NETZ-Homepage zur Verfügung und setzt sie selber bei Veranstaltungen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Kirchengemeinden, Eine-Welt-Läden, Schulen und anderen Gruppen ein.

Als Mitglied und ehrenamtliche/r ReferentIn im Arbeitskreis Bildung fallen folgende Aufgaben an:

  • Recherchearbeiten zu entwicklungspolitischen Themen sowie bestehenden Materialien in der entwicklungspolitischen Bildung
  • (Weiter-) Entwicklung von Materialien für die entwicklungspolitische Bildungsarbeit
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Bildungsveranstaltungen
  • Projektarbeit mit Schulen
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von öffentlichen Aktionen
  • Teilnahme und inhaltliche Mitgestaltung der Seminarwochenenden des Arbeitskreises Bildung, (2x im Jahr)
  • Unterstützung bei der organisatorischen und inhaltlichen Durchführung der jährlichen entwicklungspolitischen Fachtagung von NETZ e.V.

Das bringst Du mit:

  • Gute Selbstorganisation
  • Verbindliches, freundliches Auftreten
  • Sehr gutes Zeitmanagement
  • Präsentationsfähigkeit
  • Spaß an Vernetzung
  • Bereitschaft und Zeit, mind. 60 Stunden im Jahr zu investieren
  • Zuverlässige Erreichbarkeit per Email.

Bei inhaltlichen Fragen melde Dich bitte bei Gwendolyn Boemeke (boemeke@bangladesch.org, NETZ-Bildungsreferentin).

Im Rahmen des Bewerberbungsverfahrens verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung Ihre Daten.

Ehrenamtliche Mitarbeit in der NETZ-Redaktion

Jetzt Mitmachen

Du hast Interesse an Bangladesch und an Themen, die das Land bewegen? Außerdem an Entwicklungspolitik, sozialen Herausforderungen, Kultur und Gesellschaft? Du möchtest gerne in einem ehrenamtlichen Redaktionsteam konzeptionell und inhaltlich mitarbeiten – Themen entwickeln, Texte erstellen, Interviews führen? Die Bangladesch-Zeitschrift NETZ freut sich über kompetente, motivierte und tatkräftige Unterstützung für das ehrenamtliche Redaktionsteam. Bist Du interessiert? Dann melde Dich bei unserem Redaktionsteam unter:

NETZ Bangladesch-Zeitschrift
Moritz-Hensoldt-Str. 20
35576 Wetzlar
Tel.: 06441 - 97 463 0
Fax: 06441 - 97 463 29

E-Mail: zeitschrift@bangladesch.org

Wir freuen uns auf Deine Mitarbeit!

Im Rahmen des Bewerberbungsverfahrens verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung Ihre Daten.

Haben Sie Fragen zu NETZ?

Max Portrait

Hallo, ich bin Max Stille, Geschäftsführer von NETZ.
Ich freue mich, wenn Sie mir bei Fragen schreiben oder mich anrufen.