Startseite
Jetzt spenden

Fahrrad-Rallye für Gleichberechtigung

Volle Power zu Internationalen Frauentag in Dinajpur: Mit einer Fahrradrallye haben zahlreiche Schülerinnen aus der Sekundarstufe ein deutliches Zeichen für Gleichberechtigung gesetzt. Über drei Kilometer ging es per Fahrrad durch den lokalen Markt bis zum Kantajeeu-Tempel. Mit der Aktion haben die Aktiven die Menschen vor Ort für das Thema Geschlechtergerechtigkeit sensibilisiert und ihre Botschaft verbreitet: Mobil sein mit dem Fahrrad verschafft Mädchen und Frauen Unabhängigkeit – und macht obendrein auch jede Menge Spaß. NETZ hat Schülerinnen gefragt, warum sie sich entschieden haben, mitzumachen:

Megha Roy, Klasse 8 der Purba Mallickpur High School, sagt: „Ich möchte gleiche Rechte für alle durchsetzen. Ich höre manchmal böse Kommentare, wenn ich in die Schule komme. Nur weil ich ein Mädchen bin – also ohne Grund. Gemeinsam aber können wir Diskriminierung verhindern.“

Preosae Roy, Klasse 9 von Purba Mallickpur, erklärt: „Ich bin zu Hause diskriminiert worden. Mein Bruder kann ausgehen und ich darf das nicht. Das möchte ich ändern und bin daher Aktivistin für Mädchen- und Frauenrechte geworden.“

Monju Akhter Dristy, Klasse 9 der Jagannathpur High School, meint: „Ich nehme an der Fahrradrallye teil, weil ich etwas über Gleichberechtigung erfahren und diese Botschaft verbreiten möchte.“

Landesweit gehen zum Internationalen Frauentag in Bangladesch Mädchen, junge und auch ältere Frauen auf die Straße. Sie veranstalten – oft unterstützt von Sozialorganisationen, NGOs und anderen Initiativen – Mahnwachen, Demonstrationen und Feste, um Gleichberechtigung für Frauen anzumahnen. Für NETZ und seine Partnerorganisationen ist der 8. März ein festes Datum im Jahreskalender, an dem Frauengruppen aus den Projekten bei ihren Feierlichkeiten zum Internationale Frauentag unterstützt werden.

Ihre Spende kommt an.

mehr erfahren

Betrag wählen

Sichere
SSL-Verbindung

Mit 58 € fördern Sie

... den Einsatz einer Menschenrechtsaktivistin für zwölf Monate.