Teilen wie Sankt Martin

St. Martin 2023
Im externen Browser öffnen

Teilen verbindet

Liebe Freund*innen von NETZ,

als der heilige St. Martin seinen Mantel zerschnitt und dem bedürftigen Mann auf der Straße ein großes Stück davon gab, war das eine unschätzbare Geste. Eine Geste, die uns bis heute in Erinnerung ist, weil sie für das Gute im Menschen steht.

Den Mantel zu teilen hat aber nicht nur in jener Nacht einem Menschen in Not geholfen – es hat den heiligen Martin und den Mann am Straßenrand miteinander verbunden. Und das ist genauso wichtig wie das Teilen selbst.

Kriege und Konflikte erschüttern gegenwärtig die Welt. Sie bringen großes Leid, ziehen Gräben in der Gesellschaft und trennen die Menschen. Der Martinstag erinnert uns heute daran, wie wichtig das Miteinander ist. Und wie schön es ist, miteinander verbunden zu sein.

Genau dafür steht NETZ: Verbundenheit, Solidarität und Miteinander über Grenzen hinweg. Menschen in Bangladesch, Unterstützer*innen hierzulande – wir alle teilen und sind verbunden in unserem Einsatz für eine gerechtere Welt. In der nahenden Vorweihnachtszeit wollen wir uns wieder darauf besinnen. In diesem Newsletter geben wir Euch verschiedene Ideen des Teilens mit.

Euer NETZ-Team

Folgen, liken und teilen

Jeden Tag ein digitales Türchen: Ab dem 1. Dezember erwartet Euch bei Facebook und Instagram der NETZ-Adventskalender. Sucht bei Instagram @netzbangladesch oder

folgt uns auf Facebook!

Geteilte Freude ist doppelte Freude

„Bitte schenkt mir nichts! Ich habe doch schon alles“, sagt so mancher in der Vorweihnachtszeit. Wer diesen Wunsch beherzigen, aber den Menschen dennoch eine Freude machen möchte, der kann Zukunft schenken. Die NETZ-Geschenkkarten machen gleich doppelt Freude. Damit könnt Ihr Eure Liebsten beschenken und zugleich Menschen in Bangladesch sinnvoll unterstützen. Ladet Eure Freund*innen und Familien, Kolleg*innen, Kund*innen, Gemeindemitglieder oder Geschäftspartner*innen zum Mitmachen ein. Eine konkrete Unterstützung in Bangladesch, deren Wirkung sich auf jeder Karte nachvollziehen lässt.

Zu den NETZ-Geschenkkarten

Mit 65 € kann ein Kind ...

die Schule besuchen. Ein ganzes Jahr lang. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Jetzt spenden


Der besondere Anlass

Die Weihnachtsfeier in der Firma, im Sportverein, im Chor oder in Ihrem Freundeskreis steht bevor? Teilt und macht daraus ein Fest auch für von Armut und Hunger betroffene Menschen in Bangladesch. Indem Ihr spendet, statt Euch Pflichtgeschenke zu überreichen und Ihr die anderen Gäste motiviert, es Euch gleichzutun. So kann die Weihnachtsfeier Kindern in Bangladesch den Schulunterricht ermöglichen oder Familien die Möglichkeit geben, sich vor den Folgen des Klimawandels zu schützen.

Spendenaktionen zur Vorweihnachtszeit

Rezepte zum Selbstkochen oder Verschenken

Die kalte Jahreszeit ist da und macht Lust auf „Soulfood“. Warum nicht mal den bengalischen Reispudding „Kheer“ versuchen? Das Rezept zur in Bangladesch beliebten Süßspeise findet Ihr auf unserer Webseite. Es stammt, wie viele weitere spannende bengalische Rezepte, aus dem Kochbuch "Bengalisch Kochen" von Shakil Syed und Asha, Hoffnung für Bangladesh e. V. Das Buch eignet sich gut als Weihnachtsgeschenk! Gerne schicken wir es Euch auf Bestellung zu.

Zum Rezept und der Geschenkidee

Impressum

NETZ Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkeit e.V.
Moritz-Hensoldt-Str. 20
35576 Wetzlar
Germany

V.i.S.d.P: Dr. Max Stille

Telefon 064 41 - 9 74 63–0
netz@bangladesch.org