Zeit des Teilens

November 2022
Im externen Browser öffnen

Zeit des Teilens

Liebe Freundinnen und Freunde von NETZ,

der heutige Martinstag ist ein Fest des Teilens. Aber warum eigentlich das besondere Datum? Teilen wir nicht eigentlich jederzeit? Und so vieles?
Ja! Wir teilen unsere Luft zum Atmen, wir teilen Ressourcen wie Wasser und Wälder, benutzen denselben Fußweg. Und wir könnten wahrscheinlich sogar noch viel öfter teilen.
Der Martinstag und der Blick auf die nahende Vorweihnachtszeit aber erinnern uns besonders daran, dass auch das Teilen mit Menschen wichtig ist, die nicht um uns herum sind. Menschen, die durch Armut, Hunger und Ausgrenzung am Rand der Gesellschaft stehen. Sie erleiden Unrecht, das enden muss, aber oft ungesehen bleibt.
NETZ schaut hin und setzt sich gegen dieses Unrecht ein. Gemeinsam mit Menschen in Bangladesch und all unseren Unterstützer*innen hierzulande. Gestalten, Teilen, Weitergeben ist unser Motto, das gesamte Jahr über. In der Vorweihnachtszeit wollen wir es uns besonders zu Herzen nehmen. In diesem Newsletter geben wir Euch verschiedene Ideen des Teilens mit.

Euer NETZ-Team

Erbschaft teilen

29. November: Online-Vortrag von Rechtsanwältin Simone Hiesgen mit nützlichen Tipps zur Senkung der Erbschaftssteuer

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Wie schön ist es, an Weihnachten Karten zu bekommen und selbst welche zu schreiben. Damit zeigen wir anderen Menschen, wie wertvoll sie für uns sind. Die NETZ-Geschenkkarten machen daher gleich doppelt Freude: Damit können Sie Ihre Liebsten beschenken und zugleich Menschen in Bangladesch sinnvoll unterstützen. Laden Sie Ihre Freund*innen und Familie, Kolleg*innen, Kund*innen, Gemeindemitglieder oder Geschäftspartner*innen zum Mitmachen ein. Eine konkrete Unterstützung in Bangladesch, deren Wirkung sich auf jeder Karte nachvollziehen lässt.

Zu den NETZ-Geschenkkarten

Mit 58 € fördern Sie

... den Einsatz einer Menschenrechtsaktivistin für zwölf Monate.

Jetzt spenden

Der besondere Anlass

Die Weihnachtsfeier in der Firma, im Sportverein, im Chor oder in Ihrem Freundeskreis steht bevor? Teilt und macht daraus ein Fest auch für von Armut und Hunger betroffene Menschen in Bangladesch. Indem Ihr spendet, statt Euch Pflichtgeschenke zu überreichen. Und Ihr die anderen Gäste motiviert, es Euch gleichzutun. So kann die Weihnachtsfeier Kindern in Bangladesch den Schulunterricht ermöglichen oder Familien die Möglichkeit geben, sich vor den Folgen des Klimawandels zu schützen.

Spendenaktionen zur Vorweihnachtszeit

Unterstützung teilen - Aus Energiegeld mach Klimageld

300 Euro haben die Bürger in Deutschland zur kalten Jahreszeit als "Energiepreispauschale“ vom Staat erhalten. Und angesichts der gestiegenen Preise sind viele dankbar für jede finanzielle Unterstützung. Andere sagen selbst, sie seien nicht auf die Förderung angewiesen und möchten das Geld lieber spenden. Das kann beispielsweise Menschen in Bangladesch zugutekommen, die direkt von den lebensbedrohlichen Folgen des Klimawandels betroffen sind. Bereits 135 Euro - also etwas weniger als die Hälfte der "Energiepreispauschale" - ermöglichen einer betroffenen Familie, sich zu schützen und eine nachhaltige Zukunft aufzubauen. So können Ihr Euer Energiegeld zum Klimageld machen!

Zur Direktspende für NETZ-Projekte

Bangladesch-Treffen in Freiburg

Welche Konsequenzen hat unser Handeln auf ärmere Länder der Welt? Was wissen wir von den Auswirkungen des Klimawandels auf der südlichen Erdhalbkugel? Diesen und anderen Fragen wird NETZ-Referentin Christine Radestock mit den Teilnehmer*innen nachgehen. Im Anschluss gibt es Reiseimpressionen von NETZ-Vorstandsmitglied Dagmar Leboch, die im Oktober in Bangladesch war. Am Nachmittag findet die traditionelle Mitgliederversammlung von NETZ-Baden Württemberg im Rahmen der Tagung statt. Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

Am 19. November lädt NETZ zum Südtreffen ein

Impressum

NETZ Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkeit e.V.
Moritz-Hensoldt-Str. 20
35576 Wetzlar
Germany

V.i.S.d.P: Dr. Max Stille

Telefon 064 41 - 9 74 63–0
netz@bangladesch.org