Wirkungsbeobachtung

Für NETZ und seine Partner vor Ort ist es elementar, die Wirkung der Projekte kritisch zu prüfen. Daraus ziehen die Organisationen stichhaltige Schlüsse für die Schulung von Mitarbeitenden und Projektteilnehmerinnen, die Effizienzsteigerung, die Skalierung von Modellen, die Neugestaltung von Projekten und die Strategieplanung. In der Planungsphase der Projekte definiert NETZ Ziele und angestrebte Wirkungen und erhebt Daten zur Ausgangssituation. Am Ende werden die Daten erneut erfasst und verglichen. Vierteljährlich erfassen die NETZ-Mitarbeitenden vor Ort die Fortschritte und Umsetzungsqualität. Hierauf basiert die Wirkungsanalyse. Die Ergebnisse werden dokumentiert und in Workshops mit den Partnerorganisationen und Projektteilnehmerinnen diskutiert.

Einkommen vervierfacht

Von Mai bis Juni 2016 haben zwei unabhängige Fachgutachter aus den Niederlanden und Bangladesch das Programm „Ein Leben lang genug Reis“ evaluiert. Sie untersuchten die langfristige Wirkung, Qualität und Nachhaltigkeit des Programms. Das Fazit: Die Lebenssituation der teilnehmenden Familien hat sich wesentlich verbessert. Sie haben ihr Einkommen mehr als vervierfacht. Fast alle können nun drei nahrhafte Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen. Sie haben Zugang zu Sozialleistungen und Trinkwasser. Die Dorfgruppen des Projekts sind zu einem wichtigen lokalen Entwicklungsorgan und Schutzraum für die Frauen geworden. Die Gruppen haben Vertreterinnen gewählt, die sich auf Gemeindeebene zu Selbsthilfeverbänden zusammenschließen. Um die Steuerung des Programms langfristig eigenständig übernehmen zu können, benötigen die Frauen nach Einschätzung der Fachgutachter weitere Unterstützung. Die Evaluierung ist in der Mediathek erhältlich, ebenso weitere Studien und Ergebnispapiere aus den NETZ-Projekten. 

NETZ veröffentlicht die Erfahrungen aus den Projekten auf Deutsch und Englisch. Auch auf nationalen und internationalen Konferenzen stellt NETZ seine Erfahrungen vor.

Qualitätsmanagement

Wirksame Entwicklungsarbeit bedeutet für NETZ:

  • im Fokus stehen Menschen, die am stärksten benachteiligt sind
  • die Menschen partizipieren aktiv an Entscheidungen
  • gemeinsam erwirken wir dauerhafte Strukturveränderungen
  • wir unterbinden Korruption und Vetternwirtschaft
  • wir lernen kontinuierlich, partnerschaftlich und setzen dies um

Das NETZ-Team in Bangladesch und Deutschland stellt dies sicher.