Ein Leben lang genug Reis

<iframe class="youtubevideo" src="//www.youtube.com/embed/MbKEFdr2FvQ" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>


Aus eigener Kraft den Hunger besiegen  

Stellen Sie sich vor, Sie haben pro Monat 15 Euro. Davon müssen Sie satt werden, sich kleiden, Medikamente kaufen – und alles andere, was Sie so brauchen. 26 Millionen Menschen in Bangladesch sind in dieser Situation.

Alle vier Minuten stirbt ein Kind in Bangladesch an den Folgen dieser Armut.

Selbstbestimmung für starke Frauen

NETZ ist vor Ort, in den entlegenen Regionen. Oft müssen hier die Mütter allein ums Überleben der Familie kämpfen, wenn der Mann verstorben oder aufgrund von Krankheit nicht arbeitsfähig ist. Diese Frauen leisten Übergroßes. Und sie haben den Willen, ihre Situation zu verändern.

Der Weg zu Nahrung, Gesundheit, Bildung

Unser Projekt bietet jedes Jahr weiteren Frauen eine echte Chance – für eine dauerhafte, ausreichende Grundversorgung. Abhängig von individuellen Kenntnissen und Stärken erhalten sie ein Startkapital: Saatgut und Pacht für ein Feld, eine Kuh, oder Bambus für eine Korbflechterei. Zusätzlich erlernen sie Gemüseanbau, Tierhaltung und Umgang mit Geld. Entwicklungsfachleute vor Ort beraten die Frauen. In Dorfgruppen organisiert, helfen sich die Frauen gegenseitig und schützen ihre Rechte.

85% der Familien schaffen es innerhalb von 3 Jahren

Im Durchschnitt gelingt es so Jahr für Jahr rund 20.000 Menschen, sich aus tiefster Not zu befreien. Sie können nun selbst für Nahrung, Kleidung und die Schulbildung der Kinder sorgen.

Werden Sie Starthelferin und Starthelfer!

Ihre Spende von 85 Euro ebnet einer Familie den Weg aus der Armut. Mit 850 Euro ermöglichen Sie einer ganzen Kleinsiedlung eine Zukunft ohne Hunger.

Warum schon eine kleine Spende so viel bewegt?

Weil die Frauen für ihre Familien stark sind. Und weil Bundesregierung und EU sich verpflichtet haben, den Löwenanteil zu finanzieren – sofern NETZ selbst einen eigenen Anteil aus Spenden aufbringt. Dieser Eigenanteil pro Familie beträgt 85 Euro.

IBAN: DE82 513 900 0000 0000 6262
NETZ e.V. Bangladesch
Volksbank Mittelhessen
BIC: VB MH DE 5F

Online spenden

Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung. Bitte geben Sie Ihre Adresse vollständig an.  

Projekt-Flyer zum Download

  • Strukturiert aufbereitete Informationen über die Projekt-Konzeption und -Umsetzung gibt es auf der englischsprachigen Webseite End-Extreme-Poverty.org
  • Umfangreiche Studien aus dem Projekt gibt es in der NETZ-Mediathek unter der Kategorie "Studie"

Ein Leben lang genug Reis

Ein Leben lang genug Reis

Werden Sie Starthelferin und Starthelfer mit 85 Euro für eine Familie.

Kontakt

Dagmar Schwarze-Fiedler

Dialog mit Spenderinnen und Spendern
schwarze-fiedler@remove-this.bangladesch.org
Tel.: 0 64 41 - 9 74 63-10

Vergrößerung durch Mausklick