Mediathek

Der blaue Elefant

Der blaue Elefant

Geschichten vom bengalischen Autor Humayun Ahmed, ins Deutsche übersetzt von der 9-jährigen Eha Sadeque, illustriert von ihrer Schwester Riha Sadeque

"Der "blaue Elefant" [...] entführt uns in eine Welt der Farben, Klänge, eine fast traumhafte Welt, die Bilder in uns entstehen lässt - weit über einen fernen Horizont hinaus. Gleichzeitig hat es ganz real mit dem Aufwachsen und Aufwachen eines bezaubernden Mädchens zu tun, das erfahren muss, dass die Wirklichkeit nicht nur das Gute, nicht nur den geraden Weg bereit hält. [...] Ganz besonders gefällt mir, dass es Eha bei ihrer Übersetzung ins Deutsche gelang, auch sprachlich den Charme dieses Märchens zu bewahren." - Eva Schütz-Schrallhamer

Hardcover, in Farbe, 39 Seiten
Erzählungen von Humayan Ahmed
Illustriert von Riha Sadeque
Übersetzt aus dem Bengalischen von Eha Sadeque
H. M. Sadi Khan, 2018

Der Erlös kommt der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit von NETZ zugute.

Artikel suchen

 

Gute Infos aus Bangladesch -
ich unterstütze dies mit 5 €.

Senden Sie eine Charity-SMS mit dem Kennwort
NETZ
an die Kurzwahl 81190. Über Ihren Handy-Vertrag werden 5 € abgerechnet. NETZ erhält 4,83 €. Ihre Handy-Nr. wird nicht für Werbung genutzt. Sicher.

Kontakt

Dagmar Schwarze-Fiedler

Dialog mit Spenderinnen und Spendern
schwarze-fiedler@remove-this.bangladesch.org
Tel.: 0 64 41 - 9 74 63-10

In meinen Filmen geht es um die Zustandsbeschreibung der Gesellschaft und wie die Menschen unter diesen Bedingungen leben. Genau das berücksichtigen die NETZ-Projekte besonders. Mir liegt viel daran, dass meine Filme diese unterstützen.