NETZ-Mediathek

Ein Leben lang genug Reis - Für unterernährte Familien in Bangladesch

Ein Leben lang genug Reis - Für unterernährte Familien in Bangladesch

Jeden Tag Hunger. Ein bis zwei karge Mahlzeiten am Tag lassen die Familien überleben. Das tägliche Pro-Kopf-Einkommen liegt unter 22 Euro-Cent. Eine katastrophale Ausgangssituation für die Kinder: Sie sind geschwächt, häufig krank. Arztbesuche sind unerschwinglich. Doch die Mütter wollen für ihre Kinder sorgen und ein Leben in Würde führen.

Durch das Projekt "Ein Leben lang genug Reis" erzielen die Failien dauerhaft ein Einkommen, mit de sie für Nahrung, Kleidung und Gesundheit sorgen sowie für die Bildung ihrer Kinder. Nach drei Jahren haben sie sich eine eigene kleine Existenz aufgebaut und können für sich und ihre Kinder Reis erwirtschaften - dauerhaft.

Artikel suchen

 

Gute Infos aus Bangladesch -
ich unterstütze dies mit 5 €.

Senden Sie eine Charity-SMS mit dem Kennwort
NETZ
an die Kurzwahl 81190. Über Ihren Handy-Vertrag werden 5 € abgerechnet. NETZ erhält 4,83 €. Ihre Handy-Nr. wird nicht für Werbung genutzt. Sicher.

Kontakt

Dagmar Schwarze-Fiedler

Dialog mit Spenderinnen und Spendern
schwarze-fiedler@remove-this.bangladesch.org
Tel.: 0 64 41 - 9 74 63-10

In meinen Filmen geht es um die Zustandsbeschreibung der Gesellschaft und wie die Menschen unter diesen Bedingungen leben. Genau das berücksichtigen die NETZ-Projekte besonders. Mir liegt viel daran, dass meine Filme diese unterstützen.