NETZ-Mediathek

Eisenfresser Film

Eisenfresser Film

Mit bloßen Händen zerlegen die „Eisenfresser“ riesige Frachtschiffe am Sandstrand von Bangladesch – einer der größten Abwrackzonen der Welt. Arbeitslosigkeit und Hunger treiben die Männer jedes Jahr aus dem Norden an die Küste. Tausende riskieren ihr Leben, um die ausrangierten Tanker und Luxus-Liner zu verschrotten. Mit seiner Kamera begleitet Shaheen Dill-Riaz die Arbeiter in Schlick und Schiffswracks. Kommentare braucht er nicht. Und doch beleuchtet er schonungslos die verhängnisvolle Allianz der lokalen Machtstrukturen mit den Mechanismen des globalen Marktes. Das farbige Begleitheft bietet sachkundige Hintergrund-Infos zum Film und zur Abwrackindustrie.

Dokumentarfilm
Buch, Kamera & Regie: Shaheen Dill-Riaz
Dauer: 85 Minuten
deutsch/bengalisch/englisch
mit dt. Untertiteln, 2007
Erwachsene (ab 15 J.)

Artikel suchen

 

Gute Infos aus Bangladesch -
ich unterstütze dies mit 5 €.

Senden Sie eine Charity-SMS mit dem Kennwort
NETZ
an die Kurzwahl 81190. Über Ihren Handy-Vertrag werden 5 € abgerechnet. NETZ erhält 4,83 €. Ihre Handy-Nr. wird nicht für Werbung genutzt. Sicher.

Kontakt

Dagmar Schwarze-Fiedler

Dialog mit Spenderinnen und Spendern
schwarze-fiedler@remove-this.bangladesch.org
Tel.: 0 64 41 - 9 74 63-10

In meinen Filmen geht es um die Zustandsbeschreibung der Gesellschaft und wie die Menschen unter diesen Bedingungen leben. Genau das berücksichtigen die NETZ-Projekte besonders. Mir liegt viel daran, dass meine Filme diese unterstützen.