Startseite
Jetzt spenden

Mediathek

Klima und Gerechtigkeit

Methodensammlung: Klima und Gerechtigkeit

NETZ veröffentlicht die neue Methodensammlung „Klima und Gerechtigkeit„ – auf Englisch und Deutsch.

Digitales Arbeitsblatt: Klima gerechter gestalten

2017022_Int._Tag_der_Muttersprache.jpg

Broschüre zum Tag der Muttersprache

Textilindustrie Titel

Methodensammlung: Textilindustrie

Unser T-Shirt aus Bangladesch – Was hat das mit uns zu tun? Durch globale Verflechtungen entsteht Verantwortung für uns, für die Politik, für die Unternehmen. Neben den Schattenseiten lernen die Teilnehmenden in interaktiven Workshops gelebte Visionen einer fairen Mode kennen.
Die_Welt_durch_andere_Augen_sehen_Entwicklung_NETZ_Bangladesch_Titelseite.jpg

Methodenhefte: Die Welt durch andere Augen sehen

Mit der „Through-Other-Eye-Methode“ von Vanessa Andreotti und Lynn Mario T. M. de Souza 'verlernen' Menschen ihre Annahmen zu den Begriffen Armut, Entwicklung, Bildung oder Gleichheit und reflektieren wie die eigene Wahrnehmung und das eigene Handeln dadurch beeinflusst werden.
titel digitales arbeitsblatt klimagerechtigkeit

Digitales Arbeitsblatt: Klima und Gerechtigkeit

Dieses alternative digitale Material, kann in den Fern- sowie Präsenzunterricht eingebaut werden. Dabei thematisiert es Fragen des Klimawandels sowie der Klimagerechtigkeit, des Klimaaktivismus und der Klimaanpassung anhand von Beispielen aus Bangladesch.
Klima und Gerechtigkeit

Methodensammlung: Klima und Gerechtigkeit

Was bedeutet Klimawandel und Klimagerechtigkeit? Was habe ich damit zu tun? Und wie kann ich für mehr Gerechtigkeit aktiv werden? Anhand von Beispielen aus Bangladesch und Deutschland wird diesen Fragen in der Methodensammlung nachgegangen.

Übung 5: Die Sundarbans | Klima und Gerechtigkeit

Die_Welt_durch_andere_Augen_sehen_Armut_NETZ_Bangladesch_Titelseite.jpg

Die Welt durch andere Augen sehen - Armut

Mit der „Through-Other-Eye-Methode“ von Vanessa Andreotti und Lynn Mario T. M. de Souza 'verlernen' Jugendliche ihre Annahmen zu den Begriffen Armut, Entwicklung, Bildung oder Gleichheit und reflektieren wie die eigene Wahrnehmung und das eigene Handeln dadurch beeinflust wird. Sie erarbeiten mit Perspektiven aus indigenen Gemeinschaften und Menschen aus dem globalen Süden neue Begriffsdefinition für sich selbst. Die Methode eignet sich auch für Erwachsene.