Dienstag, 10. April 2018

Der Eine-Welt-Laden Schwalbach eröffnet mit 25 Gästen die Ausstellung "Hessen fairändert" im Rathaus von Schöffengrund. Bürgermeister Michael Peller hebt in seiner Ansprache die Verwurzelung des Fairen Handels in Schöffengrund hervor, das als Fairtrade-Gemeinde ausgezeichnet ist. NETZ-Geschäftsführer Peter Dietzel geht auf Inhalte der Ausstellung ein: Auf den Krieg um Bodenschätze im Kongo, die in Mobiltelefonen verbaut sind. Auf die Arbeitsbedingungen und Gehälter in der lederverarbeitenden Industrie Südasiens. Auf die Folgen der Kakao-Weltmarktpreise für die Kinderarbeit in den Plantagen. Er betont die Wichtigkeit des Fairen Handels, um diese Zustände in die Öffentlichkeit zu bringen und konkrete Veränderungen in den Produktionsländern zu erreichen. Die Präsentation im Rathaus findet im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums des Eine-Welt-Laden Schwalbach statt und ist bis 20. April 2018 ausgestellt.

 

Die Ausstellung "Hessen fairändert"kann beim entwicklungspolitischen Netzwerk Hessen ausgeliehen werden.