Hunger, Macht und Klima - Bericht von Peter Dietzel in Korntal

Donnerstag, 25. Januar 2018

Bangladesch wurde in den siebziger Jahren als „Fass ohne Boden“ bezeichnet und galt im letzten Jahrzehnt als Musterschüler erfolgreicher wirtschaftlicher und sozialer Entwicklung. Heute zählt es zu den Ländern, die am meisten von den Folgen des Klimawandels betroffen sind. Welche Strategien sind besonders erfolgreich im Kampf gegen den Hunger? Zerstört der Klimawandel die erreichten Fortschritte? Führt das Ansteigen des Meeresspiegels zu Landflucht? Welche Auswirkungen hat der Klimawandel bereits heute? Und welche Strategien entwickeln die Menschen, um damit zu leben?

Peter Dietzel ist seit 36 Jahren in der Entwicklungszusammenarbeit mit Bangladesch tätig. Als er 1983 von seinem Freiwilligendienst in dem südasiatischen Land nach Deutschland zurückkehrte, lebte er in Korntal und leitete ehrenamtlich von dort aus die Redaktion der Zeitschrift NETZ. Daraus entwickelte sich nach und nach die Organisation NETZ. Als Geschäftsführer wird Peter Dietzel von der Arbeit vor Ort berichten und seine Einblicke in die Folgen des Klimawandels zur Diskussion stellen.

 

In Korntal bei Stuttgart

am Donnerstag, 25. Januar 2018

um 19:30 Uhr

in der Evangelischen Kirchengemeinde

Auf dem Roßbühl 2.

 

Veranstalter: Weltladen Korntal

Eintritt frei