Engagement für NETZ e.V. Bangladesch - Nia Künzer und Andres Veiel erhalten Verdienstorden

Mittwoch, 04. Oktober 2017

Die Fußballerin Nia Künzer und der Regisseur Andres Veiel wurden für ihr herausragendes gesellschaftliches Engagement mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik ausgezeichnet. Beide engagieren sich auch in der Bangladesch-Partnerschaft von NETZ. Künzer und Veiel gehören zu den 30 Persönlichkeiten, die am 4. Oktober von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue für ihre Verdienste in Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur geehrt wurden.

Nia Künzer aus Wetzlar-Garbenheim wurde durch ihr „Golden Goal“ berühmt, mit dem Deutschland 2003 das Finale der Weltmeisterschaft gegen Schweden gewann. Seit 2006 arbeitet sie als Frauenfußball-Expertin für die ARD. In NETZ engagiert sich Künzer für die Schulbildung von Mädchen in Bangladesch und gegen die Verheiratung von Minderjährigen: „Schulbildung ist wichtig, für alle Mädchen überall“, sagt sie. „Sport, Spass und Spiel tun gut. Kinder-Ehen dagegen schaden dem Selbstbewusstsein, der Erfahrung, der Gesundheit. Ich finde es deshalb hervorragend, dass NETZ sich so beharrlich für die Rechte von Mädchen in Bangladesch engagiert.“

Andres Veiel gehört zu den renommiertesten Dokumentarfilmern in Deutschland, vor allem seine Werke „Black Box BRD“, „Wer wenn nicht wir“ und „Beuys“ erhielten internationale Aufmerksamkeit und Anerkennung. Auch als Schriftsteller und Bühnenregisseur ist Veiel tätig. Über NETZ sagt er: „Jenseits der Schlagzeilen wirft NETZ einen zweiten Blick auf die Komplexität und Widersprüche Bangladeschs, das sich in einer rasanten Veränderung befindet. Transnationale Wirtschaftsinteressen gehen mit lokalen Machtstrukturen eine unheilvolle Allianz ein - auf Kosten derer, die von Bildung und elementaren Menschenrechten ausgeschlossen sind. Neben den kompetenten Analysen zeigt NETZ, dass Hilfe zur Selbstbestimmung möglich ist: jeden Tage eine nahrhafte Mahlzeit und gesellschaftliche Mitsprache.“

Die Organisation NETZ ist seit 27 Jahren auf die Zusammenarbeit mit Bangladesch spezialisiert. Sie unterstützt die Selbsthilfe der Bevölkerung zur Überwindung des Hungers, für Schulbildung sowie die Durchsetzung der Menschenrechte in den Dörfern. Die Geschäftsstelle des bundesweit tätigen Vereins befindet sich in Wetzlar. Das „Deutsche Zentralinstitut für Soziale Fragen“ hat NETZ das Spenden-Siegel verliehen. Es steht für einen sorgsamen Umgang mit Spenden.

 

Was ist NETZ?

NETZ ist eine Organisation der Entwicklungszusammenarbeit, die auf Bangladesch spezialisiert ist. Sie unterstützt die Selbsthilfe der Bevölkerung zur Überwindung des Hungers, für Schulbildung sowie die Durchsetzung der Menschenrechte in den Dörfern. Die Geschäftsstelle des bundesweit organisierten Vereins befindet sich in Wetzlar. Das „Deutsche Zentralinstitut für Soziale Fragen“ hat NETZ das Spenden-Siegel verliehen. Es steht für einen sorgsamen Umgang mit Spenden. 

Spendenkonto

IBAN: DE82 513 900 0000 0000 6262
NETZ e.V. Bangladesch
Volksbank Mittelhessen
BIC: VB MH DE 5F