Direkte Unterstützung leisten

Foto: Rezaul Karim

In Ihrer Kirchengemeinde gibt es viele Möglichkeiten, Menschen zu unterstützen, die in Not geraten sind. Aktuell kämpfen die Ärmsten in Bangladesch ganz besonders hart gleich mit zwei globalen Katastrophen: Die Corona-Pandemie und extreme Überschwemmungen. Wer vor den Fluten flieht, trifft auf höher gelegenem Gelände auf dicht gedrängte Menschen und riskiert dort eine Corona-Infektion.

Daher meine dringende Bitte an Sie: Unterstützen Sie die Menschen, die zwei globale Krisen gleichzeitig bewältigen müssen mit einem Artikel in Ihrem Gemeindebrief und einer Kollekte.

Kollektenankündigung: 44 € kostet ein Hilfspaket mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln, das einer Familie für ca. vier Woche reicht. Einen Text für die Ankündigung einer Kollekte finden Sie hier.

Mit einem Artikel in Ihrem Gemeindebrief erfahren viele Menschen, wie groß die Not in Bangladesch ist und können ganz individuell zur Überwindung der Krise beitragen. Hier können Sie ihn kostenlos runterladen und abdrucken.