Wasser

Wasser

2-2005 | Die Tsunami-Katastrophe vom 26. Dezember 2004 hat den Menschen überall auf der Welt bewusst gemacht, was für eine zerstörerische Kraft das Wasser haben kann. Bangladesch war von der Flutwelle glücklicherweise kaum betroffen, doch wird das Land immer wieder von Naturkatastrophen anderer Art heimgesucht.

Die Flut vom vergangenen Sommer, als ein Großteil Bangladeschs unter Wasser stand, war für uns der Anlass, „Wasser“ zum Thema dieses Heftes zu machen. Einige Beiträge beschäftigen sich mit der Frage, inwiefern die Fluten vom Menschen verursacht sind. Andere Artikel gehen der Frage nach, welche Strategien die Bengalen im Laufe der Jahrhunderte entwickelt haben, um mit der Flut zu leben. Und wir zeigen, wie sich die Abhängigkeit vom Wasser in den Volksliedern der Bengalen ausdrückt.

Aber das Wasser ist nicht nur eine Bedrohung. Für die Mehrheit der Bangladeschis ist Wasser die Lebensgrundlage. Ein Beispiel dafür ist die Fischerei im Distrikt Netrakona.

Ein Problem ganz anderer Art als die Überflutungen stellt die Arsenvergiftung dar. In den letzten Jahren ist viel darüber nachgedacht worden, wie dieses Problem gelöst werden kann. Wir haben versucht, die wichtigsten Ergebnisse in einem Beitrag zusammenzufassen.

Es ist sicherlich nicht möglich, das Thema in einem NETZ-Heft umfassend darzustellen. Doch wir hoffen, dass die Beiträge dieser Ausgabe dazu beitragen können, Bangladesch besser kennen und verstehen zu lernen.

Christian Weiß

Search for article

 

Contact

Dagmar Schwarze-Fiedler

Fundraising
schwarze-fiedler@remove-this.bangladesch.org
Phone: 0 (049) 64 41 - 9 74 63-10

"Beyond the headlines, NETZ takes a second look at the complexity and contradictions of Bangladesh – a country that is undergoing rapid change. Transnational economic interests enter into a sinister alliance with local power structures at the expense of those excluded from education and elemental human rights. Besides their competent analyses, NETZ demonstrates that external assistance and self-determination fit together: a nutritious meal and social participation every day."