Schulschließungen aufgrund der Corona Pandemie bis zum 3. Oktober verlängert

Dienstag, 08. September 2020

Aufgrund der weiterhin steigenden Zahl von Corona-Fällen sollen Schulen und weitere Bildungseinrichtungen in Bangladesch bis zum 3. Oktober geschlossen bleiben. Noch zuvor hatte die Regierung eine Öffnung für Ende September vorgesehen, die Entscheidung später jedoch geändert.

Die landesweiten Schulschließungen setzen sich bereits seit Mitte März fort. Damals hatte die Regierung zudem einen „Lockdown“ verfügt, der seit Ende Mai jedoch wieder aufgehoben ist, so dass die Bevölkerung wieder öffentliche Verkehrsmittel und Büros eingeschränkt nutzen kann.

Während in Dorfschulen und Anandalok Schulen, die von NETZ gefördert werden, Lehrer*innen weiterhin kleinere Gruppen von Schüler*innen im Freien unterrichten, bekommen Kinder an staatlichen Schulen Fernunterricht und halten mit ihren Lehrkräften über Telefon Kontakt. Laut des Bildungsministeriums soll nur ein Teil der Koranschulen im Land geöffnet werden. Zudem werden statt zentralen Abschlussprüfungen für die fünften Klassen schuleigene Prüfungen, die sich am jeweiligen Stand des Lehrplans orientieren, stattfinden. Abschlussprüfungen für die Sekundarstufe sind bis auf weiteres verschoben.
 

Gute Infos aus Bangladesch -
ich unterstütze dies mit 5 €.

Senden Sie eine Charity-SMS mit dem Kennwort
NETZ
an die Kurzwahl 81190. Über Ihren Handy-Vertrag werden 5 € abgerechnet. NETZ erhält 4,83 €. Ihre Handy-Nr. wird nicht für Werbung genutzt. Sicher.