Samad pflanzt jeden Tag einen Baum

Mittwoch, 26. April 2017

Rikscha-Fahrer Abdus Samad, in seiner Heimat Faridpur bekannt als "Baum-Samad", hat den Schutz der Umwelt zu seiner Lebensaufgabe erklärt. Vor 48 Jahren nahm seine ganz besondere Leidenschaft ihren Lauf, die kaum zu glauben ist und dem Rikschafahrer jetzt eine Ehrung zuteilwerden ließ.

Seitdem Samad zwölf Jahre alt ist, pflanzt er jeden Tag einen Baum. Mit seinem Verdienst von 100 Taka, etwa 1,10 Euro, am Tag kauft er heute das nötigste für seine Familie und mindestens einen Pflanzensetzling. In 48 Jahren hat er so insgesamt über 17.500 Bäume gepflanzt.

Die größte englischsprachige Tageszeitung in Bangladesch, Daily Star, hat Abdus Samad nun für seine besondere Passion geehrt. Im Zuge des 26-jährigen Jubiläums der Zeitung in Dhaka überreichten Verantwortliche dem Rikschafahrer 100.000 Taka (1.100 Euro). Das Geld möchte er nutzen, um sein Haus auszubauen. Damit er auch am Tag seiner Ehrung einen Baum pflanzen kann, erhielt Abdus Samad einen Kokosnuss-Setzling, den er noch am Veranstaltungsort pflanzte.

"Menschen wie Abdus Samad inspirieren jeden von uns, etwas Gutes zu tun und in unserer Gesellschaft einen Fußabdruck durch einen positiven Beitrag zu hinterlassen", sagt Mahfuz Anam, Herausgeber des Daily Star. "Ein Baum gibt Leben und der Mensch braucht Bäume um zu überleben. Vielleicht kann nicht jeder von uns einen großen Beitrag leisten, aber wir können einen Eid ablegen, der Natur und den Menschen mit kleinen Veränderungen etwas Gutes zu tun", so Anam.

Gute Infos aus Bangladesch -
ich unterstütze dies mit 5 €.

Senden Sie eine Charity-SMS mit dem Kennwort
NETZ
an die Kurzwahl 81190. Über Ihren Handy-Vertrag werden 5 € abgerechnet. NETZ erhält 4,83 €. Ihre Handy-Nr. wird nicht für Werbung genutzt. Sicher.