Startseite
Jetzt spenden

Eine Frau kämpft sich zurück 

Nicht nur in Katar werden Menschen aus Südasien oft unter unwürdigen Bedingungen beschäftigt. Ein bangladeschische Hausarbeiterin berichtet von ihrem Leidensweg in Oman – und wie sie zurück ins Leben fand. 
Jetzt spenden

Bangladesch-Portal

Erste S-Bahn in Dhaka eröffnet

Das neue Transportmittel verkehrt im Norden der Hauptstadt Dhaka. Weitere Abschnitte sollen folgen. Die Regierung hofft so, die vielen Staus in den Griff zu bekommen.

Das unerträgliche Schweigen

Auch nach der Fußball-WM in Katar muss der Blick auf die schwierige Lage südasiatischer Gastarbeiter*innen in den Golfataaten gerichtet werden. Ein bangladeschischer Journalist hat erschütternde Zaheln recherchiert.
Frauen Fußball Bangladesch

Riesenerfolg für Fußballerinnen 

Die ganze Welt blickt derzeit nach Katar, wo sich alles um den Herrenfußball dreht. Aber: Es gibt noch ganz andere Wettbewerbe. Und bei denen ist Bangladesch ganz vorne mit dabei. 
Katar

Wichtige Beziehungen

Während alle Welt zur WM nach Katar blickt, wird in Bangladesch auch erwartungsvoll auf die Zeit danach geschaut. Denn die Beziehungen zum Wüstenstaat könnten sich intensivieren. 

Eine Frau kämpft sich zurück 

Nicht nur in Katar werden Menschen aus Südasien oft unter unwürdigen Bedingungen beschäftigt. Ein bangladeschische Hausarbeiterin berichtet von ihrem Leidensweg in Oman – und wie sie zurück ins Leben fand. 
Migrant workers

Ausbeutung von Migrant*innen im Rampenlicht

Zum Beginn der umstrittenen Fußball-Weltmeisterschaft in Katar reißt die Kritik nicht ab. Im Zentrum stehen nach wie vor das massive Unrecht gegenüber Arbeitsmigrant*innen und die vielen damit verbundenen Todesfälle. Bangladesch ist eines der Haupt-Herkunftsländer. 

Nahrungsunsicherheit und Hunger nehmen weiter zu

Eine Studie der Weltbank zeigt: Auch nach Corona steigt die Zahl der Menschen, die von Ernährungsunsicherheit und Hunger betroffen sind.
Screenshot: DS

Bangladesch muss sich von vielen Schäden erholen

Der Zyklon "Sitrang" hat in Bangladesch Ende Oktober eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Dutzende Menschen starben, fünf Millionen waren ohne Strom.

Wege aus der Krise – von den ärmsten Menschen lernen

Ressourcenkämpfe und Extremwetter machen den Klimawandel zur größten Gefahr für die Weltgemeinschaft. Doch es gibt auch Zeichen der Hoffnung - im neuen NETZ-Jahresbericht.

„NETZ-Projekte sind das, was feministische Entwicklungspolitik bedeutet“

Betroffenheit und Expertise: Bangladesch ist beim Klimawandel ganz vorne dabei – davon sind Niels Annen und Dagmar Schmidt überzeugt. Mit NETZ sprachen die Bundespolitiker über die Bedeutung von Entwicklungsarbeit und Frauenrechten.

NETZ erstellt Trainingshandbuch für Konflikttransformation

droupadi murmu

Indien: Erstmals indigene Präsidentin

Droupadi Murmu aus der Gemeinschaft der Santal wurde in Indiens höchstes Staatsamt gewählt. Ein Novum für das Land - und auch politisch bedeutend.

Jeder von uns muss handeln

Extreme Hitze hat Europa in den vergangenen Tagen ereilt, während in Bangladesch Hochwasser herrschte. Der Klimaforscher Saleemul Huq erklärt, warum es in der Klimakrise unbedingt gemeinsames Anpacken braucht.

Hochwasserlage bleibt angespannt

Die Fluten der vergangenen Wochen haben Teile Bangladeschs hart getroffen. Vor Ort unterstützen NETZ-Partnerorganisationen die Menschen im Rahmen der gemeinsamen Projektarbeit.
Flut 2022 in Bangladesch immer bedrohlicher. Hier in Kurigram, Nordbangladesch

Fluten in Nordbangladesch immer bedrohlicher

Nach heftigen Regenfällen, sind weite Teile Nordbangladeschs überflutet. In dem besonders betroffenen Distrikt Kurigram ist die Lage deutlich angespannt.

NETZ-Partner erhält Nationalen Umweltpreis

Für außerordentliches Engagement im Bereich der Umweltbildung hat die Organisation BARCIK die "National Environment Medal" erhalten.
Feuer löschen

Feuersbrunst in Container-Depot tötet über 50 Menschen

Großbrand am Samstag war durch Lagerung von Chemikalien- und Kleidungs-Containern begünstigt.

Dem Unrecht begegnen

"Hunger ist kein unabwendbares Schicksal, sondern eine Folge ungerechter Verteilung, die durch den Klimawandel verschärft wird" - dieses Grundproblem und die Suche nach Lösungen standen im Fokus der Bangladesch-Tagung und Mitgliederversammlung 2022 von NETZ.
Anpassung an Folgen des Klimawandels in Bangladesch

"Ich bin schockiert"

Der Weltklimarat berät über sein weiteres Vorgehen bei der Bewertung der weltweiten Klimaentwicklung. Warum das ein entscheidender Moment ist und worauf es jetzt ankommt, erklärt der Forscher Saleemul Huq.
Rifat

Dialog zeigt Wirkung

NETZ und Partner unterstützen qualitative Grundbildung für Kinder Bangladesch - für ein selbstbestimmtes Leben. Warum das wichtig ist, zeigt die Geschichte des jungen Rifat.

Ihre Spende kommt an.

Alle Projekte ansehen
Jetzt spenden

Sichere SSL-Verbindung

Schwerpunkte - die Bangladesch Zeitschrift
Die NETZ-Zeitschrift widmet sich Schwerpunktthemen und berichtet zudem aus aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen und über die Kultur in Bangladesch. Ob es das Thema Gesundheit ist, Menschen mit Behinderung, Textilindustrie oder die Ziele nachhaltiger Entwicklung: Experten aus Bangladesch und Betroffene kommen zu Wort. "NETZ" bietet Interviews und Analysen, die in den hiesigen Medien rar sind.Weiter zur Bangladesch-Zeitschrift NETZ