Freitag, 31. März 2017

Der FairZülpich e.V. freut sich bei seiner Mitgliederversammlung über einen interessanten Vortrag zum Selbsthilfeprojekt Ein Leben lang genug Reis. NETZ Vorstandsmitglied Bernhard Höper berichtet über die nachhaltigen Erfolge der Familien. In Gruppen organisiert arbeiten Frauen gemeinsam an einer gesicherten Grundversorgung. Dieses Engagement wird von NETZ und den Partnerorganisationen begleitet. Durch Saatgut, eine Kuh und Pacht für ein Feld verfügen die Frauen über ein Startkapital, um ihre Zukunft zu planen. Stellvertretend überreichen Klaus Juschka und Erhard Müller anschließend eine Spende und unterstützen damit 35 Frauen in ihren Existenzgründungen. Bernhard Höper bedankt sich herzlich für das jahrelange und vielseitige Engagement durch den FairZülpich.

(Foto: eifelon.de)