Neuer Vorstand bei NETZ e.V.

Mittwoch, 29. Juni 2016

Die Mitglieder der Bangladesch-Organisation NETZ e.V. haben auf ihrer Jahresversammlung den Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt. Manfred Krüger bleibt Vorsitzender. Auch die beiden Stellvertretenden, Felicitas Qualmann und Dr. Bernhard Hoeper, wurden in ihrem Amt bestätigt. Martina Herzog übernimmt die Verantwortung für die Finanzen. Dr. Juliane Rytz, Jana Schubert und Dr. Dieter Klein wurden als Beisitzer gewählt. Damit überwiegt die Zahl der Frauen in dem ehrenamtlichen Führungsgremium von NETZ. Der Verein ist die führende europäische zivilgesellschaftliche Organisation der Entwicklungszusammenarbeit mit Bangladesch. Seit 27 Jahren unterstützt NETZ die Selbsthilfe der Menschen für Grundrechte und Gleichberechtigung. Die Vereinsmitglieder entlasteten den bisherigen Vorstand und dankten ihm mit viel Applaus für die engagierte Arbeit in den vergangenen beiden Jahren.

(Foto von links: Jana Schubert, Martina Herzog, Manfred Krüger, Dr. Dieter Klein, Dr. Bernhard Hoeper, Felicitas Qualmann und Dr. Juliane Rytz)

 

Was ist NETZ?

NETZ ist eine Organisation der Entwicklungszusammenarbeit, die auf Bangladesch spezialisiert ist. Sie unterstützt die Selbsthilfe der Bevölkerung zur Überwindung des Hungers, für Schulbildung sowie die Durchsetzung der Menschenrechte in den Dörfern. Die Geschäftsstelle des bundesweit organisierten Vereins befindet sich in Wetzlar. Das „Deutsche Zentralinstitut für Soziale Fragen“ hat NETZ das Spenden-Siegel verliehen. Es steht für einen sorgsamen Umgang mit Spenden. 

Spendenkonto

IBAN: DE82 513 900 0000 0000 6262
NETZ e.V. Bangladesch
Volksbank Mittelhessen
BIC: VB MH DE 5F